Gebührensätze

Die Gebühren für die Abfallentsorgung der Stadt Frankfurt (Oder) werden nach der von den Stadtverordneten beschlossenen Gebührensatzung erhoben (Amtsblatt Nr. 10 vom 22.12.2017).

Die Restabfallgebühr setzt sich aus drei Teilen zusammen:

1. Behältergrundgebühr
je nach Volumen des Restabfallbehälters. Die Mindestgröße des Behälters richtet sich nach der Zahl der auf dem Grundstück amtlich gemeldeten Personen. Es sind 15 l pro Person vorzuhalten.

2. Entleerungsgebühr
wenn der Restabfallbehälter zur Leerung bereitgestellt wird: In jedem Fall werden 12 Mindestleerungen pro Jahr berechnet. Der schwarze Behälter kann also mindestens alle 4 Wochen zur Leerung bereitgestellt werden.

Restabfalltonne
Volumen
BehältergrundgebührEntleerungsgebühr
60l27,88€/Jahr1,47€ je Entleerung
80l37,18€/Jahr1,55€ je Entleerung
120l55,76€/Jahr1,64€ je Entleerung
240l111,53€/Jahr1,98€ je Entleerung
360l166,29€/Jahr2,02€ je Entleerung
1.100l511,16€/Jahr3,20€ je Entleerung

 

3. Gewichtsgebühr pro kg Abfall
Das Gewicht wird durch Verwiegung ermittelt. Nach Abschluss des Kalenderjahres wird diese Gewichtsgebühr auf die geleistete Vorauszahlung abgerechnet. Die Berechnung der Vorauszahlung für die Gewichtsgebühr erfolgt auf der
Grundlage der im Vorjahr angefallenen Abfallmenge.
Gewichtsgebühr für Restabfall: 0,12 €/kg

Für den Bioabfallbehälter
sind keine Behältergrundgebühr und keine Entleerungsgebühr zu zahlen.
Gewichtsgebühr für Bioabfall: 0,15 €/kg